Die Hände sind unsere wichtigsten Instrumente zur Untersuchung und Behandlung. Sie besitzen zig Millionen verschiedene Sensoren und Sinneszellen und ermöglichen es kleinste Veränderungen der Muskel- und Gewebsspannung sowie knöcherne Fehlstellungen zu ertasten.

Das Insight Millennium® ist ein computergestütztes Diagnosegerät welches unter anderem von der WHO und der Space Foundation, einer nonprofit Organisation der NASA zertifiziert wurde. In unserem Organismus ist das Nervensystem die oberste Steuerinstanz. Es leitet sämtliche Informationen und Signale von unserem Gehirn in jedes Organ, zu jedem Gewebe oder jeder Zelle weiter und von dort auch wieder zurück. Mit dem Insight Millennium® ist es möglich, die Aktivität des Nervensystems sehr exakt zu messen, die Lage von Wirbelverschiebungen / Subluxationen präzise zu untersuchen und die Ergebnisse dokumentieren und kontrollieren zu können.

Die Untersuchung ist für den Patienten absolut schmerzfrei und ohne Strahlenbelastung, wodurch es auch ein geeignetes Diagnosegerät für Kinder und schwangere Frauen ist.
insight millennium

gibt uns eine Übersicht über Lungen- und Atemvolumen und über Luftflussgeschwindigkeiten und erlaubt eine Beurteilung der Lungenfunktion. Diese kann durch Fehlstellungen im Bereich der Hals- und Brustwirbelsäule beeinträchtigt sein.

Mit Hilfe der Podometrie lässt sich aufzeigen, ob eine Körperhälfte mehr belastet wird, als die andere. Der Fußabdruck sagt sehr viel über die Fußgesundheit und daher über unsere Statik aus. Durch die Darstellung der genauen Lastverteilung beim Auftreten, aber auch bei der Abrollbewegung, spiegelt die Podometrie die Situation der Gelenke, Sehnen und Weichteile wider. Schmerzen oder Fehlstellungen im System führen beim Fußabdruck zu einer sofort sichtbaren Änderung.

podometrie clip image002

Der Sympathikus-Nerv und Parasympathikus-Nerv sind wichtige Steuerelemente im autonomen Nervensystem. Sie sind dafür verantwortlich, eine Balance zwischen Stress und Ruhe, Anspannung und Entspannung zu schaffen. So zu sagen Gas und Bremse in unserem System. Der Sympathikus ist der Teil des vegetativen Nervensystems, der für den Stress und die Anspannung zuständig ist, das Gas. Der Parasympathikus macht genau das Gegenteil: Ruhe und Entspannung, die Bremse. Auf beide Systeme haben wir mit unseren Gedanken und Willkür keine Einfluss.

Mit Hilfe der Herzratenvariabilität, kann man die Aktivität des vegetativen Nervensystems genauer untersuchen. Bei der Herzratenvariabilität wird der Rhythmus und der zeitliche Verlauf Ihrer Pulsfrequenz analysiert. Damit sind Rückschlüsse auf das Verhältnis zwischen Sympathikus und Parasympathikus möglich. (Zwischen Gas und Bremse.)

Je ausgeglichener unser Körper ist, desto besser kann er sich an veränderte Umweltbedingungen anpassen und die vielen Reize verarbeiten.

Rang Diagramm BioSign G000001

ist ein Vermessungsinstrument, durch das eine Fehlhaltung millimetergenau gemessen und festgehalten werden kann. Die Vermessung ist absolut schmerzfrei.

Das DIERS formetric 4D ermöglicht eine schnelle, berührungslose und hochauflösende optische Vermessung des menschlichen Rückens und der Wirbelsäule. Die formetric Vermessungstechnologie arbeitet mit der Videorasterstereographie und basiert physikalisch auf dem Prinzip der Triangulation. Ein Licht-Projektor wirft ein Linienraster auf den Rücken des Patienten, das von einer Kameraeinheit aufgezeichnet wird. Eine Computersoftware analysiert die Linienkrümmungen und generiert daraus mittels der Methode der Photogrammetrie ein dreidimensionales Abbild der Oberfläche, gleichsam eines virtuellen Gipsabdrucks.
Vielfältige klinische Fragestellungen der objektiven und quantitativen Analyse der Körperstatik und -haltung, Skoliosen und alle Formen von Wirbelsäulendeformitäten, Verlaufskontrollen usw. können dargestellt werden.

Chiropraktik Wirbelsaeulenuntersuchung Meier

Chiropraktik Wirbelsaeulenuntersuchung

Chiropraktik Untersuchung