Die 1895 begründete Amerikanische Chiropraktik geht auf D.D. Palmer zurück und wurde durch dessen Sohn B.J. Palmer weiter entwickelt. Sie umfasst umfangreiche Techniken, die gemeinsam die sog. Subluxationen/Wirbelfehlstellungen diagnostizieren und behandeln suchen und somit die „gestörte“ Signalweiterleitung des Nerven beheben, damit die Selbstheilungskräfte des Organismus wieder aktiviert werden können.